Počet záznamů: 1  

Belege für die Anwesenheit von Eliten des 6./5. Jahrhunderts v. Chr. am Zusammenfluss von Elbe und Moldau in Mittelböhmen

  1. 1.
    0450930 - ARU-G 2016 RIV DE ger J - Článek v odborném periodiku
    Chytráček, Miloslav
    Belege für die Anwesenheit von Eliten des 6./5. Jahrhunderts v. Chr. am Zusammenfluss von Elbe und Moldau in Mittelböhmen.
    [Evidence for the presence of elites of the 6th/5th century BC at the confluence of the Elbe and Vltava rivers in Central Bohemia.]
    Praehistorische Zeitschrift. Roč. 90, č. 1-2 (2015), s. 271-300. ISSN 0079-4848
    Grant ostatní:Rada Programu interní podpory projektů mezinárodní spolupráce AV ČR(CZ) M300021201
    Program:M
    Institucionální podpora: RVO:67985912
    Klíčová slova: Bohemia * Late Hallstatt * Early La Tène * cemetery * settlement * Etruscan bronze basins * drinking horns * amber routes * wreath * cult
    Kód oboru RIV: AC - Archeologie, antropologie, etnologie
    Impakt faktor: 0.103, rok: 2015

    Für die Landschaft am Zusammenfluss von Elbe und Moldau mit einem hier am Kreuzweg unterschiedlicher Fernwege sich konzentrierenden ausgedehnten Siedlungsgefüge konnte die Archäologie komplexe Gesellschaftsstrukturen, die Entstehung von Eliten sowie ungewöhnliche Bestattungsriten erkennen. In diesem Zusammenhang werden vor allem zwei frühlatènezeitliche Gräberfelder und eine späthallstattzeitliche Siedlung in den Katastergemeinden Hořín und Vlíněves thematisiert. Die Bestatteten gehörten der aristokratischen Elite an und führten offenbar auch kultische Praktiken durch.

    The region at the confluence of the Elbe and Vltava rivers, with a vast settlement concentration at the crossroads of long-distance routes, has produced evidence of high-ranking individuals belonging to Late Hallstatt and Early La Tène communities. This evidence comes in particular from the parishes of Hořín and Vlíněves where two cemeteries dating to the beginning of the La Tène period and a settlement of the Late Hallstatt period were uncovered. The buried individuals were members of the aristocratic elite who apparently also had religious functions.
    Trvalý link: http://hdl.handle.net/11104/0252124